default logo
Clemens Kauffmann

Prof. Dr. Clemens Kauffmann

Clemens Kauffmann studierte Philosophie, Klassische Archäologie und Geschichte an den Universitäten Freiburg, Münster und München. Seine Dissertation galt der Handlungstheorie bei Platon. Mit einer vergleichenden Untersuchung zur Politischen Philosophie von Leo Strauss und John Rawls habilitierte er sich an der Universität Regensburg für das Fachgebiet Politische Wissenschaft. Seit 2004 hat er den Lehrstuhl für Politische Wissenschaft II / Politische Philosophie und Ideengeschichte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg inne. Eine EU-Gastprofessur führte ihn 2007 an die Beijing University in Peking.

Die Politische Philosophie und Ideengeschichte der Antike und der Gegenwart bilden einen historischen Schwerpunkt in Forschung und Lehre. Unter systematischen Gesichtspunkten stehen die Liberalismusforschung, die Demokratietheorie, die Biopolitik sowie die politische Methodologie im Zentrum seiner Arbeit.

Als Sprecher und Stellvertretender Sprecher in mehreren DFG-Graduiertenkollegs sowie als Gründungssprecher des Bayerischen Zentrums für Politische Theorie / Bayerisches Promotionskolleg Politische Theorie engagiert er sich insbesondere in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und der interdisziplinären Forschungskoordination. Kauffmann ist 2. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft zur Erforschung des Politischen Denkens und Mitheraushaber des Jahrbuch „Politisches Denken“

Lehrstuhl für Politische Wissenschaft II (Politische Philosophie und Ideengeschichte) | Universität Erlangen-Nürnberg