default logo

Bayerisches Zentrum für Politische Theorie

Das Bayerische Zentrum für Politische Theorie erforscht die Grundlagen politischer Ordnungen und untersucht insbesondere das Selbstverständnis der Demokratie und thematisiert deren Entstehung, Legitimität und Gefährdungen. Damit nimmt die Politische Theorie eine Kernaufgabe der Politikwissenschaft wahr und stellt der demokratischen Gesellschaft Ressourcen zu kritischer Selbstreflexion zur Verfügung.

Das 2006 gegründete Zentrum ist ein Zusammenschluss der Universitäten Eichstätt-Ingolstadt, Erlangen-Nürnberg, Passau und Regensburg sowie der Andrássy Universität Budapest als assoziiertes Mitglied. Es dient der Zusammenführung komplementärer Kompetenzen und damit der Profilierung der Politischen Theorie im internen Austausch und im internationalen Kontext sowie der interdisziplinären Vernetzung. Darüber hinaus macht sich das Zentrum zur Aufgabe, die Kommunikation zwischen Wissenschaft und Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu intensivieren.